Wiss. Mitarbeiter/-in am Mikrobiologischen Institut, befristet, Vollzeit, 13 TV-L

Am Mikrobiologischen Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Rahmen eines BMBF-geförderten koordinierten internationalen Projektes bis zum 28.Februar 2021 eine Stelle einer /eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100% die einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 38,7  Wochenstunden).

Das dreijährige Projekt im Rahmen eines internationalen Verbundprojektes (MarBio Tech) konzentriert sich auf die Identifizierung und Anwendbarkeit von marinen Proteinen/Peptiden, sowie auf die Entwicklung neuer mariner Metagenom­technologien. Das Kieler Projekt hat dabei unter anderem zum Ziel, neuartige Proteine / Peptide aus marinen Resourcen zu identifizieren für die zukünftige Verwertung in innovativen anti-Biofilm Technologien.  

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Biologie oder Biochemie, sowie eine erfolgreiche Dissertation in Mikrobiologie oder Biochemie. Unbedingt erforderlich sind vertiefte experimentelle Kenntnisse und Erfahrungen mit mikrobiologischen, biochemischen, und molekularbiologischen Arbeitstechniken. Expertise in state of the art Biofilm-Analysen ist wünschenswert. Die Bereitschaft, in enger Interaktion und Kollaboration mit den anderen Projektgruppen zusammenzuarbeiten, wird vorausgesetzt. Die Bereitschaft und Erfahrung zur Betreuung und Durchführung von Bachelor- und Masterarbeiten im Projekt wird gewünscht.

Die Abteilung “Molekulare Mikrobiologie” bietet der erfolgreichen Kandidatin / dem erfolgreichen Kandidaten ein interaktives und interdisziplinäres wissenschaftliches Umfeld, in dem verschiedene mikrobiologische Fragestellungen und Projekte in enger Zusammen­arbeit mit anderen Instituten am Standort und internationalen Instituten bearbeitet werden. Durch die enge Anknüpfung an den Schwerpunkt ‚Kiel Marine Science‘ (https://www.kms.uni-kiel.de/de/uber-kiel-marine-science-kms) und dem Excellencluster Future ocean  (http://www.futureocean.org/de/) bieten wir ein hochinteressantes Projekt in einem motivierten Team und in einem wissenschaftlich attraktiven interdisziplinären Umfeld mit state of the art Technologien.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.

Aussagekräftige Bewerbungen mit einem max. 2-seitigem Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Publikationsliste und Zeugniskopien sind bis zum 6. Juli 2018 zu richten an:

 Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit, Institut für Allgemeine Mikrobiologie,

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 24098 Kiel

oder bevorzugt als ein einziges PDF-Dokument per Email an: rschmitz@ifam.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Auskünfte erteilt Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit (rschmitz@ifam.uni-kiel.de) oder Dr. Nancy Weiland-Bräuer (nweiland@ifam.uni-kiel.de).

Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/-in am Mikrobiologischen Institut PDF-Download hier